Evaluierung von Clio zur Transformation von Metamodellen

By Oliver Motschiunigg .
Advised by Horst Kargl and Gerti Kappel

This work has been finished in January 2008.

Clio ist ein Tool zur teilautomatischen Erzeugung von Schema Mappings und der anschließenden Transformation der Instanz eines Quellschemas in die Instanz eines Zielschemas.

Ein Metamodell ist das Modell eines Modells und dient zur Beschreibung seiner Elemente und ihrer Beziehungen zueinander. Ecore ist eine Implementierung der Meta Object Facility, der standardisierten Sprach der Object Management Group (OMG) zur Beschreibung von Metamodellen.

Diese Arbeit untersucht Clio in Anwendung auf Ecore-basierte Metamodelle. Es soll festgestellt werden, ob ein Einsatz von Clio zur Transformation dieser Metamodelle möglich und sinnvoll ist. Dabei wird die Bedienung Clios mit besonderem Augenmerk auf den notwendigen Input untersucht. Anschließend wird eine Methode entwickelt, um Metamodelle entsprechend umzuformen. Schließlich werden diese umgeformten Metamodelle verwendet, um sie mit Clio zu transformieren.

 

Download the paper