Modellgetriebene Entwicklung ubiquitärer Web Anwendungen - Evaluierung aktueller Ansätze und Werkzeuge

By Mario Prinz .
Advised by Manuel Wimmer and Andrea Schauerhuber and Gerti Kappel

This work has been finished in April 2006.

Einhergehend mit der zunehmenden Verbreitung und Komplexität von Web-Anwendungen und der daraus resultierenden Wandlung des World Wide Web von einem statischen Informationsmedium zu einem dynamischen Anwendungsmedium, entwickelte sich eine Reihe von Modellierungsansätzen für Web-Anwendungen. Die Bandbreite reicht dabei von sehr spezifischen Modellierungsansätzen, die nur auf Teilaspekte von Web-Anwendungen fokussieren, bis zu solchen, die den gesamten Entwicklungsprozess umfassen. Neue Herausforderungen an diese Ansätze ergeben sich einerseits aus dem zunehmenden Bedürfnis nach Adaptierbarkeit von Web-Anwendungen und andererseits aus dem aufkommenden Trend der modellgetriebenen SoftwareEntwicklung.

Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über aktuelle Modellierungsansätze und deren Werkzeugunterstützung zu geben und diese einer Evaluierung anhand eines Kriterienkataloges zu unterziehen, der die bereits erwähnten Anforderungen berücksichtigt. Um praktische Erfahrung im Umgang mit den untersuchten Werkzeugen zu sammeln sollen die Ansätze auch anhand eines Beispiels verglichen werden.

Die Evaluierung soll aufzeigen, ob eine modellgetriebene Entwicklung mit aktuellen Modellierungsansätzen bereits möglich ist und in wie weit auf die speziellen Erfordernisse von ubiquitären Web-Anwendungen eingegangen wird.

 

Download the poster